Nachwuchs des SV Treptow 46
  Bad Doberan
 

Fahrt nach Bad Doberan

 

Nachdem ich erst einmal alles habe sacken lassen, gibt es hier einen kleinen Rückblick.
Erst mal ein Dank an die Eltern die mitgeholfen haben diese Fahrt mit zuorganisieren und denen, die mit dabei waren und geholfen haben.
Ihr hätten bestimmt ein ruhiges und vor allem stilles Wochenende genießen können, anstatt unsere 11 und noch 300 andere Kids 24h permanent um sich zuhaben. Auch mehr Schlaf  wäre sicher drin gewesen.
Auch ein Dank an Frank, der mich tatkräftig unterstützt hat.

Ich bin am Montag durch den Plänterwald spaziert und von links kam lauthals eine Gruppe Kinder. Bin zusammen gezuckt und habe das Weite gesucht. Keine Nerven mehr dafür gehabt. Wie schaffen das einige jeden Tag, jede Woche, Jahr für Jahr...!

So, nun zur Fahrt.
Sportlich gesehen war ich/wir etwas enttäuscht. Am ersten Tag gab es nur 2-3 Jungs die mit Herz und Leistung in dieses Turnier gegangen sind. Die anderen dachten sie wären auf Feierfahrt nach Malle und alles wäre nur ein Spaß. Dann hätten wir nicht so weit fahren brauchen, sondern Badehose einpacken, nach Grünau baden fahren und dort ein bisschen knödeln.
Dadurch haben wir einige Punkte liegen gelassen. Der zweite Tag war fußballerisch gesehen eindeutig besser. Wir spielten Fußball, zeigten dass wir es auch können und hatten aber ein bisschen Pech. Wir haben ein Neunmeterschießen souverän und eiskalt gewonnen und das Spiel um Platz 9 sicher nach Hause gefahren.
Wie gesagt, Tag 1 besser und wir hätten, da bin ich mir sicher um Platz 5 spielen können.
Der Auftritt am 2. Spieltag und der neunte Rang haben mich und die Eltern doch noch milde gestimmt. Schade war, das sich Elian beim Warmmachen vor dem Turnier verletzt hat, Bänderdehnung im Fußgelenk. Dennoch hat er die Truppe lautstark unterstützt.
Das ist Teamgeist.

Ich möchte mich auch bei den Jungs, die nicht so zu Zuge kamen, bedanken. Wir haben alle den neunten Platz errungen, nicht nur die, die öfter auf dem Platz standen.
Danke.

Hier noch alle Spielergebnisse, einige Fotos und ein Bericht der lokalen Ostseezeitung.

Die Disziplin.
Das so eine Fahrt auch immer ein kleines Abenteuer ist und man nicht still sitzen kann, ist mir klar. Ich möchte auch keine Musterknaben haben um mich herum. Aber einige denken sie können machen was sie wollen und brauchen nicht darauf zuhören was wir ihnen sagen.
Anweisung nach der Ankunft  in der Turnhalle – wir bewegen uns nur in Hier und Hier. Der Rest ist Tabu. 5 Minuten später rennen einige durch das gesamte Haus.
Baden in der Ostsee. Habt ihr alles dabei? Dumme Frage, na klar. Einer kommt aus dem Wasser und fragt nach einem Handtuch und der nächste braucht eine trockene Wechselhose.Zieht euch was über, die Sonne scheint zwar aber es ist noch recht frisch draußen. Was will der uns erzählen! Und dann haben die kleinen Klugscheißer auf dem Hin und Rückweg zum Frühstück gefroren.
Wenn ihr was essen wollt vor dem Spiel, Banane, Apfel oder etwas anderes in dieser Richtung, kein Problem. Und dann steht da einer, 20 Sekunden vor dem vorletzten Spiel, ein Batzen Schokolade in der Hand und im Mund und fragt mich, kaum zu verstehend wann es endlich losgeht. Habe ihm gesagt, er kann seine Schokolade in Ruhe genießen denn für ihn wird es nicht mehr losgehen. Das bei so einer Fahrt nicht alles nach Plan läuft, es auch mal laut wird oder anderes, klar, aber diese Aktionen ärgern mich.
Man kann aber auch darüber schon wieder schmunzeln.

Aber im Großen waren die meisten schon ruhige und angenehme Mitreisende.
Waren wir auch so in diesen Alter? Ich für mich kann sagen, immer gehorsam, diszipliniert und habe immer, aber auch immer, auf den Trainer gehört.

Fazit der Reise.
Es war unsere Premierenfahrt. Wir waren bei einem gut organisiertem Fußballturnier. Es hat mir Spaß gemacht und hoffentlich den Kids auch. Nächstes Jahr wieder. Egal wohin.
Denkt bitte daran das Trikot, die Hose und die Stutzen zum ersten Training wieder
mitzubringen. Lucius möchte den Pokal nicht vergessen.
Allen schöne Ferien und wir sehen uns dann zum Training wieder.

Peter


Mit dabei waren: (h.v.l.n.r.)  Co-Trainer Frank, Julian, Elian, Lukas, Felix, Lucius, Luc,
                                           Trainer Peter
                          (v.v.l.n.r.)  Moritz, Linus, Arno, Justin, Raphael






 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
  Gesamt waren schon 40205 Besucher hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=