Nachwuchs des SV Treptow 46
  Abschlussfeier 2011
 
Am Samstag dem 11.06. 2011 war es nun so weit. Die alljährliche Saisonabschlussfeier stand an. Diesmal mussten wir nicht auf Reisen gehen, sondern trafen uns auf dem heimischen Fussballplatz in unserem Waldstadion.
Ab 12.30 Uhr stand uns der Platz zur Verfügung. Blieb nur noch die Frage offen, was wir aus dem Tag machen. So nach und nach trudelten dann auch alle ein und staunten nicht schlecht über die zwei riesigen Zelte, welche uns erwarteten. Es war ja bekannt das wir diemal sogar über Nacht auf unserem heiligen Rasen bleiben werden.
Für Spiel und Spass war auch gesorgt. Auf dem Platz waren mehrere Pacours , wie z.B. Eierlauf, Sackhüpfen, Wikingerschach und Becherlauf aufgebaut. Das besondere an den Stationen war heute, im Gegensatz zu unseren sonstigen Feiern, das es die einzigen Orte waren wo man Süssigkeiten bekommen konnte. Und die mussten wir uns auch noch durch sportliche Betätigung verdienen
.
Natürlich rollte aber auch der Ball. Jeder mit jedem und jeder gegen jeden, aber egal, Hauptsache wir konnten spielen.
Ein Fussballturnier stand auch noch auf dem Plan. Jedoch nicht für uns, denn heute sollten unsere Eltern beweisen was sie können. Sonst die Besserwissenden, Spielzüge analysierenden und wild gestikulierenden Zuschauer bei unseren Spielen, mussten sie nun selbst auf's Feld.
Und glaubt mal, es war mitunter guter Fussball aber auch viel, viel Lustiges zu sehen. Besonders nach den Spielen, wenn sie roten Kopfes und ausser Puste das Feld verliessen.Von dem morgigen Muskelkater ganz zu schweigen.
Nach dem Turnier standen wir aber wieder im Mittelpunkt. Wir erhielten für unsere Leistungen in der abgelaufenen Saison, eine Medaille als Anerkennung. Auch unsere Trainer sowie besonders fleissige Helfer wurden ausgezeichnet.
Für unser leibliches Wohl war auch gesorgt. Leckere Kuchen von unseren Muttis versüssten uns die Zeit bis zum Abendbrot. Und da gab es deftiges vom Grill. 
Nachdem unsere Eltern dann, geschafft und gesättigt, den Heimweg antraten stand für uns aber noch ein Punkt auf der Tagesordnung. Bei Einbruch der Dunkelheit hiess es für uns die Geister des Waldes zu verjagen. Hört sich einfach an, war aber nicht an dem. Mit Taschenlampen, einer Menge Mut und unseren Betreuern im Gepäck, stürmten wir also in den dunklen Wald. Ein Geist wurde nach intensiver Suche auch zur Strecke gebracht. Ein Erfolg auf ganzer Linie. Jedoch mussten wir erkennen das Geister nie alleine auftreten und als es hiess, unser Platz sei in Gefahr, kannten wir kein Erbarmen mehr. Egal ob Dunkel oder gruseliges Gejaul, der Sportplatz ist unser. Ohne Koordination (passierte uns in unseren Spielen ja auch manchmal) rannten wir blitzschnell durch den Wald zurück zum Platz. Mit Erfolg, der zweite Geist war aufgebracht.
Nach soviel Aufregung war es nun aber an der Zeit in unsere Schlafsäcke zu krabbeln, die Augen zu schliessen und was schönes zu träumen.
Am nächsten Morgen warteten wir dann voller Ungeduld auf unsere frischen Brötchen und dem damit verbundenen Frühstück. Gegen 10.00 Uhr trafen dann auch unsere Eltern ein um uns abzuholen.
Ein absolut gelungenes Fest, welches uns Spass und Freude bereitete. Aus diesem Grund möchten wir uns auch ganz, ganz dolle bei allen bedanken, die sich die Mühe machten, uns diese Feier zu ermöglichen.

Daaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanke


sagen die Nachwuchskicker des SV Treptow 46 !!!!


Besonderer Dank gilt auch unseren Sponsoren wie dem THW Gransee,
der Wohnungsgenossenschaft Friedenshort,
der Firma DÜRO
und dem
Taxi Unternehmen Wonneberger !!!










 
  Gesamt waren schon 40473 Besucher hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=